Kategorie: Sagenhafte Familiengeschichten

Märchenhafte Weihnachtsburg

Am Romantischen Rhein, südlich des kleinen Rheinorts Trechtingshausen steht Burg Rheinstein, ein Inbegriff preußischer Rheinromantik. Nach ihrem Verfall im 17. Jahrhundert erwirbt Prinz Friedrich Wilhelm Ludwig von Preußen die Burg 1823 und lässt sie ganz im Sinne der Rheinromantik wieder aufbauen. Seit 1975 ist Burg Rheinstein im Besitz der Familie Hecher, die dieses Kleinod mit Leidenschaft führt und Gäste willkommen heißt. Die...
mehr

Weihnachtsmarkt auf Burg Brohleck

Am 1. Dezember läutet die Ortsgemeinde Brohl-Lützing mit dem Weihnachtsmark auf Burg Brohleck die Adventszeit ein. Im romantischen Burghof werden an zahlreichen Ständen wieder handgemachte weihnachtliche Waren, Geschenkartikel sowie Speisen und Getränke angeboten. Ein Programm für die ganze Familie mit Besuch des Nikolaus und der Schottischen Weihnacht mit den 1st. Thistle Highlanders Dudelsackspielern stimmen ein auf die gemütlichste Zeit des Jahres. mehr

Tag des offenen Denkmals am 09. September

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ begrüßen am 09. September 2018 wieder zahlreiche kulturelle Einrichtungen und historische Bauwerke in ganz Deutschland interessierte Besucher. Auch entlang des Romantischen Rheins öffnen viele Einrichtungen ihre Tore zum "Tag des offenen Denkmals". Bekannte Burgen und Schlösser bieten an diesem Tag besondere Führungen an. Aber auch einige Bauwerke, die ansonsten nicht zugänglich sind,...
mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Rolandsbogen

Burg Rolandseck wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts als Kurkölnische Landesburg bei Remagen gegründet. Im Verbund mit den rechtsrheinischen Burgen Drachenfels und der heute nicht mehr vorhandenen Wolkenburg, sicherte sie die südwestliche Grenzlinie des Kurkölnischen Territoriums. Nach einem Erdbeben war der Fensterbogen das einzige, was von Burg Rolandseck übrig...
mehr

Rosenfest „Im Namen der Rose“ auf Burg Sooneck

[caption id="attachment_3582" align="alignright" width="200"] ©Ulrich Pfeuffer/Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz[/caption] Die vor 1271 erbaute Burg Sooneck in Niederheimbach ist in der Welt der Sagen ein berüchtigtes Raubritternest und stellt das einzige gemeinsame Bauprojekt von vier preußischen Prinzen dar, denen es als Jagdschloss dienen sollte. Wenn im Juni und Juli die Rosen blühen, zeigt sich...
mehr