Kategorie: Sagenhafte Familiengeschichten

Burg Reichenstein öffnet seine Tore (leider wieder geschlossen)

(Stand 16.04.2021)

Die jüngste Rekonstruktion einer mittelalterlichen Burg am Rhein steht in Trechtingshausen: Die Burg Reichenstein erfuhr von 1899 bis 1903 einen umfassenden Wiederaufbau. Ihr ursprünglicher Erbauer ist unbekannt, das Vorgängergebäude datiert in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts.

Seit heute (Montag, 08.03.2021) öffnet die Burg Reichenstein wieder ihre Museums-Tore für Besucher!
Per Audioguide...

mehr

Sensationsfund auf Burg Sterrenberg

Sagenhaft...


Die über 60 Burgen und Schlösser unserer Region bergen immernoch Geheimnisse und handfeste Überraschungen: Die Burg Sterrenberg bei Kamp-Bornhofen hat nun eines ihrer Geheimnisse preisgegeben. Bei Bauarbeiten an einer Mauer wurde die vermutlich älteste Burgkapelle am Mittelrhein entdeckt. Archäologen haben daraufhin unter anderem einen Altar und gut erhaltene quadratische Bodenfliesen aus dem 14. Jahrhundert...

mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Schloss Drachenburg, Königswinter

Der Bau der Eisenbahnlinien Mitte des 19. Jahrhunderts ermöglichte schnelleres und komfortableres Reisen – auch am Rhein, was das Bonner und Kölner Bürgertum gerne nutzte. Besonders wohlhabende unter ihnen strebten nach Repräsentationsbauten im neu erschlossenen Naherholungsgebiet.
So wie Freiherr Stephan von Sarter: Er wählte für sein 1882 errichtetes Schloss Drachenburg einen spektakulären Standort unterhalb der...

mehr

Burg Sooneck – Märchen erleben

Ab Ostern 2021 wird Familie Hecher, die engagierte Burgfamilie von Burg Rheinstein, auch auf Burg Sooneck in Niederheimbach für glückliche Besucher sorgen.

Ein neues, spannendes Museumskonzept für Groß und Klein sowie eine regionale Burgküche sind unter anderem geplant. Unter dem Motto "Märchen erleben" wird die Burgfamilie der Burg Sooneck neues Leben einhauchen und...

mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Schönburg, Oberwesel

Die Schönburg in Oberwesel nimmt eine Sonderstellung unter den mittelrheinischen Burgen ein: Sie verblieb bis zu ihrer Zerstörung im Besitz des Reiches. Erbaut wurde sie in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts wohl durch Pfalzgraf Hermann von Stahleck. Später erweiterten die Trierer Erzbischöfe vor allem die Verteidigungsanlagen der zusammengewachsenen Burgengruppe. Unter anderem die über 20...

mehr