Kategorie: Sagenhafte Sagen

Burgen & Schlösser im Winter

Im Winter liegt das Rheintal im Winterschlaf? Stimmt nicht so ganz, denn auch in der ruhigen Jahreszeit haben viele unserer Burgen & Schlösser geöffnet und freuen sich über viele Besucher. Wir haben mal zusammengestellt, wo sich ein Besuch auch im Februar lohnt:
  • Rolandsbogen, Remagen-Rolandswerth Gastronomie: ab dem 26.02. wieder Dienstag bis Sonntag 11 bis 23 Uhr geöffnet Weitere...
mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Brömserburg

Die vermutlich 1185 in Rüdesheim errichtete Niederungsburg zeigt sich dem Besucher heute als kastellartige, kompakte Burganlage. Einst diente sie der Sicherung der Fähre nach Bingen, später als Ganerbenburg. Seit Jahrhunderten geht hier die Sage vom Ritter Hans Brömser um, der nach einem erfolglosen Kreuzzug von den Sarazenen gefangen genommen und in den Kerker geworfen wurde. In Gefangenschaft soll er ein...
mehr

Führung mit Weinprobe: „Mondlicht über Burg Maus“

Die Burg Maus öffnet an ausgewählten Terminen ihre Tore für Besucher. Bei einer Führung unter sachkundiger Leitung der Burgverwaltung kann man Lehrreiches und Spannendes über die Geschichte der Burg Maus erfahren. Eine Weinprobe rundet die Führung im Mondschein kulinarisch ab. Wann? Für folgende Termine gibt es noch Tickets: 12. Juli 09. August 13./14. September jeweils um 19:30 Uhr Wo? Burg Maus Bachstr. 30 B 56346 St. Goarshausen-Wellmich Eine Anmeldung ist...
mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Schloss Marienfels

Seinen Namen verdankt das 1859 erbaute Schloss Marienfels der Sage vom „Teufel im Schlossberg“: Luzifer hauste ihr zufolge in einer Höhle im Berg, auf dem es steht. Als 1858 der Zuckerfabrikant Eduard Frings aus Krefeld das 100.000 Quadratmeter umfassende Hangareal bei Remagen erwarb und den Militäringenieur Karl Schnitzler mit dem Bau eines repräsentativen Sommersitzes beauftragte, vertrieb diese Aktivität den...
mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Burg Liebenstein

Die im 13. Jahrhundert erbaute Burg Liebenstein trägt zusammen mit der ihr direkt gegenüberliegenden Burg Sterrenberg den Namen „Die Feindlichen Brüder“. Die beiden Burgen hoch über Kamp-Bornhofen sind ab 1320 unversöhnlich verfeindet, nachdem die Sterrenberg vollständig an das Erzbistum Trier fiel und die Herren von Liebenstein sich komplett auf die Burg Liebenstein zurückzogen. Die Errichtung einer massiven Schildmauer auf Sterrenberg...
mehr