Kategorie: Sagenhafte Sagen

Tag des offenen Denkmals® am 12. September

Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege - so lautet das Motto 2021.
Auch dieses Jahr gibt wieder viel Spannendes in ganz Deutschland zu entdecken - ob digital oder vor Ort.
Auch am Romantischen Rhein öffnen Sakralbauten, Burgen, Schlösser und Türme ihre Tore für Besucher. Lernt die historischen Bauwerke an diesem Tag dank besonderer Führungen,...

mehr

Burg Pfalzgrafenstein aus der Vogelperspektive

Mitten im Rhein bei Kaub stehend, ist die Pfalzgrafenstein allein per Fähre erreichbar. 1327 ließ der Pfalzgraf und spätere Kaiser Ludwig IV. auf der kleinen Rheininsel einen fünfeckigen Bergfried als ersten Teil der Wehranlage errichten – sehr zum Missfallen damaliger Bischöfe und sogar des Papstes, die die Sorge um die einträgliche Vormachtstellung der Kirche bei der Erhebung...

mehr

Konzerte im Burggarten der Brömserburg

Im Burggarten der im Jahr 1185 errichteten Brömserburg in Rüdesheim erwartet euch in diesem Sommer ein Weinausschank soviel jede Menge toller Live-Musik!
Genießt am Wochenende die laue Sommerluft, trinkt ein gutes Glas Wein und lauscht der Musik der Live-Bands.

Wann?
Der Weinausschank im Garten der Brömserburg ist bei schönem Wetter an folgenden Tagen geöffnet:
Freitags ab 14...

mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Burg Stahleck, Bacharach

Mit der Belehnung des Grafen Hermann von Stahleck mit der Pfalzgrafschaft bei Rhein 1142/43 beginnt der Aufstieg des Ortes Bacharach und der Burg Stahleck. In der Folgezeit wird die Burg zu einer der stärksten Anlagen am Mittelrhein ausgebaut. Die Stadt Bacharach wird für die darauffolgenden Jahrhunderte zum Herrschaftsmittelpunkt der Rheinischen Pfalzgrafschaft. Zwar wurde auch Burg...

mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Schloss Drachenburg, Königswinter

Der Bau der Eisenbahnlinien Mitte des 19. Jahrhunderts ermöglichte schnelleres und komfortableres Reisen – auch am Rhein, was das Bonner und Kölner Bürgertum gerne nutzte. Besonders wohlhabende unter ihnen strebten nach Repräsentationsbauten im neu erschlossenen Naherholungsgebiet.
So wie Freiherr Stephan von Sarter: Er wählte für sein 1882 errichtetes Schloss Drachenburg einen spektakulären Standort unterhalb der...

mehr