Kategorie: Neues von den Netzwerkern

Burg Sooneck – Märchen erleben

Ab Ostern 2021 wird Familie Hecher, die engagierte Burgfamilie von Burg Rheinstein, auch auf Burg Sooneck in Niederheimbach für glückliche Besucher sorgen.

Ein neues, spannendes Museumskonzept für Groß und Klein sowie eine regionale Burgküche sind unter anderem geplant. Unter dem Motto "Märchen erleben" wird die Burgfamilie der Burg Sooneck neues Leben einhauchen und...

mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Schönburg, Oberwesel

Die Schönburg in Oberwesel nimmt eine Sonderstellung unter den mittelrheinischen Burgen ein: Sie verblieb bis zu ihrer Zerstörung im Besitz des Reiches. Erbaut wurde sie in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts wohl durch Pfalzgraf Hermann von Stahleck. Später erweiterten die Trierer Erzbischöfe vor allem die Verteidigungsanlagen der zusammengewachsenen Burgengruppe. Unter anderem die über 20...

mehr

Burgen & Schlösser öffnen ihre Tore

Rheinspaziert!
Endlich ist es soweit, die Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein können wieder ihre Türen und Tore für Besucher öffnen!
Endlich wieder durch beeindruckende Festungsanlagen und prachtvolle Schlossräume streifen, Einblicke in mittelalerliches Leben erhalten und sagenhafte Aussichten von Schlossterrassen und Burgtürmen genießen.
Die Burgdamen & -herren, Schlossbesitzer und Burggeister freuen sich auf euren Besuch!
Schaut doch mehr

Kulturerbe für Kinder

In diesen Zeiten kann es schwierig werden, eine sinnvolle Beschäftigung für sich seine Kinder zu finden. Vielleicht hilft dabei ein Blick auf die Seite #kulturerbeonline der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz.

Hier werden verschiedene Angebote rund um das kulturelle Erbe in Rheinland-Pfalz präsentiert. Videos zu den...

mehr

Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Schloss Martinsburg

Begleitet Karl Krämer von der Tourist-Information auf seinem virtuellen Stadtrundgang durch Lahnstein. Heute hat er einen Blick ins Schloss Martinsburg geworfen.
Neben ihrer Funktion als Zollburg diente die in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtete Martinsburg den Mainzer Erzbischöfen als Stadtburg und Rückzugsort; durch einen Wassergraben war sie vom Stadtraum abgetrennt.
Die...

mehr