Burgen & Schlösser am Romantischen Rhein – Heute: Brömserburg

Die vermutlich 1185 in Rüdesheim errichtete Niederungsburg zeigt sich dem Besucher heute als kastellartige, kompakte Burganlage. Einst diente sie der Sicherung der Fähre nach Bingen, später als Ganerbenburg.
Seit Jahrhunderten geht hier die Sage vom Ritter Hans Brömser um, der nach einem erfolglosen Kreuzzug von den Sarazenen gefangen genommen und in den Kerker geworfen wurde. In Gefangenschaft soll er ein Gelübde abgelegt haben, neben seiner Burg – eben der Brömserburg – eine Kapelle zu bauen. Daraufhin habe er eine Feile gefunden, mit der er seine Ketten lösen konnte.

Die Burg beherbergte lange Zeit das „Rheingauer Weinmuseum“. 2017 wurde es jedoch geschlossen, seitdem war die Burg für Besucher nicht mehr geöffnet. 2018 übernahm ein Bürgerkonsortium die Burg in Erbpacht. Seither wird in und um die historischen Mauern gewerkelt und geschafft.

Die besondere Atmosphäre der geschichtsträchtigen Mauern kann man seit Sommerbeginn 2019 bei verschiedenen Veranstaltungen im Garten der Burg bei einem kühlen Gläschen Wein und kleinen Snacks genießen. So öffnet die Burg das nächste Mal ihre Tore am Samstag, den 06. Juli zu Rhein in Flammen.

Wo?
Brömserburg
Rheinstraße 2
65385 Rüdesheim am Rhein

Weitere Informationen gibt es hier.

Titelbild: ©Friedrich Gier/Romantischer Rhein Tourismus GmbH

Ähnliche Posts

Noch keine Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen