TV-Tipp: „Wunderschön! Rheinreise“ am 22. Oktober im WDR

Warum ist es am Rhein so schön…?
Dieser Frage gehen Tamina Kallert und Stefan Pinnow am Sonntag, den 22.10.2017 um 20:15 Uhr im WDR-Fernsehen nach und erkunden dabei einige der schönsten Burgen und Schlösser, genießen hervorragenden Wein & gutes Essen und besuchen romantische Städte. Die beiden Moderatoren stellen dabei ihre persönlichen Highlights am Rhein zwischen dem Rheingau und der Stadt Köln vor und geben jede Menge Ausflugstipps:

Wein und Lebenslust im Rheingau
Wein und gutes Essen, malerische Dörfer und alte Schlösser, Romantik und Geselligkeit – all das fand Stefan Pinnow im Rheingau. Er wanderte ein Stück auf dem Rheinsteig, besuchte Heilbäder in Wiesbaden und tauchte ein in den Trubel von Rüdesheim, bevor er mit einer Seilbahn über die Weinreben schwebte. Kloster Eberbach bei Eltville ist ein Gesamtkunstwerk aus Geschichte, Architektur, Kultur und Wein – und war Kulisse für den Film „Der Name der Rose“.

UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal
Romantik pur erlebte Tamina Kallert im Tal der Loreley zwischen Koblenz und Bingen, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Auf der Burgruine Rheinfels kämpfte sie einen Schwertkampf und wandelte durch die düsteren Kellergewölbe. Sie half Nonnen bei der Weinlese und traf die damalige „Loreley“, die ihr die Geschichte der sagenhaften blonden Sirene erzählte.

Bonn und das Siebengebirge
Bonn und das Siebengebirge sind voller Geschichten und Überraschungen. Einige von ihnen hat Tamina Kallert aufgespürt: auf dem Drachenfels, im alten Kanzlerbungalow und in der Beethovenstadt Bonn. Sie erfuhr, warum der Bau des Kölner Doms dafür sorgte, dass der Drachenfels fast zusammenbrach, und erkundete das nahe gelegene Nachtigallental.

Köln: Weltstadt mit Herz
Guido Cantz ist ein echt „kölsche Jung“ – und zeigte Stefan Pinnow „seine“ Stadt: Sie fuhren mit der Weißen Flotte über den Rhein, spielten Fußball auf dem Dach des Sport- und Olympiamuseums, erkundeten den Rheinauhafen mit seinen futuristischen Kranhäusern und tranken Kölsch in einem Brauhaus. Unverzichtbar bei einem Aufenthalt in Köln: ein Besuch im Dom.

Die Sendung können Sie sich ab Samstag auch 1 Jahr lang in der Mediathek ansehen.

Fotos:
Rüdesheim ©Friedrich Gier
Burg Rheinfels, St. Goar ©Friedrich Gier

Ähnliche Posts

Noch keine Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen